Einblick in das „CDR Lab“ – Digitale Unternehmensverantwortung in der Praxis

Online-Event, 23. Februar 2021, 14:00 bis 17:00 Uhr

Das CDR Lab stellt aktuelle Best Practices für das Themenfeld Corporate Digital Responsibility in einer kostenlosen Online-Veranstaltung vor. Anschließend wird ein Überblick über die Chancen und Herausforderungen von CDR für Unternehmen, NGOs und Institutionen gegeben und gezeigt wie das CDR Lab weitere branchenübergreifende Lösungen gemeinsam vorantreibt, die das Vertrauen in datenbasierte Innovationen stärken.

Melden Sie sich jetzt zu unserer kostenlosen Online-Veranstaltung an und erfahren Sie mehr über die Arbeit des CDR Labs und seiner Mitwirkenden.

Unsere Sprecher:innen

Viola Hagen-Becker

SIZ GmbH Bonn

Prof. Dr. Alexander Filipović

Universität Wien

Prof. Dr. Hannah Trittin-Ulbrich

Leuphana Universität Lüneburg

Oliver Merx

CDR Pionier

Alexander von Stülpnagel

dimension2 economics & philosophy GmbH

Christopher Koska

dimension2 economics & philosophy GmbH

Bartosz Przybylek

whyzer GmbH

Unsere Themen

Einblick in das CDR Lab – Unsere Best Practices 2020

Wie findet sich eine CDR-Interessengruppe aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Regulatorik, um gemeinsamen Mehrwert in Form von konkreten Lösungen zu schaffen?

Alexander von Stülpnagel fasst den CDR-Lab Prozess aus Workshops, Projektideen und Marktentwicklungen zusammen ergänzt um philosophische und politische CDR-Erfahrungen durch Prof. Dr. Alexander Filipovic


Wie kann aus Datenschutz eine Grundlage für eine datenethische Unternehmenskultur erarbeitet werden?

Viola Hagen-Becker berichtet aus der Perspektive eines Unternehmens der Sparkassen-Finanzgruppe 

 

Datenethik- und KI-Leitlinien mit Leben füllen.

Christopher Koska lässt uns an seinen vielfältigen Erkenntnissen partizipativer Leitbildentwicklung teilhaben

Key Note: In das Richtige investieren

Unternehmen profitieren von der Digitalisierung, aber sie müssen auch lernen, Verantwortung zu tragen. 

Dr. Hannah Trittin-Ulbrich ist Juniorprofessorin für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschaftsethik, an der Leuphana Universität Lüneburg

Ausblick: CDR-Herausforderungen 2021

Worauf es bei CDR jetzt ankommen wird und wie das CDR Lab seine Teilnehmer:innen dabei unterstützt

Bartosz Przybylek schaut in die CDR-Glaskugel und gibt einen Ausblick auf die kommenden Monate 

 

Achtung Spoiler: CDR & Health – It’s a match

Der CDR Experte Oliver Merx hält ein flammendes Plädoyer warum CDR im Kontext von Health für uns alle relevant ist

 

Abschluss & Diskussion

Gemeinsamer Ausklang – gerne stehen wir auch nach 17 Uhr weiter zum Dialog bereit

Sie möchten jetzt schon mehr über das CDR Lab erfahren? Schreiben Sie uns eine Mail an oder rufen Sie uns an:

Telefon:

+49 (0) 421 16106813

Anmeldung

Vielen Dank für die rege Teilnahme an unserer Veranstaltung!

In Kürze können Sie sich hier zur Teilnahme an unserem CDR Lab anmelden.

Schreiben Sie uns in der Zwischenzeit bei Fragen unter:

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Ausgewählte CDR Lab Teilnehmer

Corporate Digital Responsibility

Unternehmerische Digital-Verantwortung wahrnehmen

Vertrauen schaffen

Die radikalen Veränderungen durch digitale Technologien können Mitarbeiter, Kunden und Partner von Organisationen verunsichern. Sie können aber auch dazu motivieren, gemeinsam nach innovativen Lösungen zu suchen, die nicht nur Erfolg versprechen, sondern auch ethische Orientierung bieten. Corporate Digital Responsibility (CDR) richtet sich an Unternehmen, NGOs und Instiutionen, die diesen Gestaltungsraum aktiv nutzen und ihre gesellschaftliche Verantwortung einsetzen wollen, um das Vertrauen der Menschen in die Digitalisierung zu stärken und ihren Nutzen zu steigern.

Gemeinsam handeln

Das CDR Lab ist eine branchen- und sektorenübergreifende Gestaltungsplattform unter dem Dach von dimension2, whyzer und deren Partner. Ziel ist es, den teilnehmenden Organisationen bei der nachhaltigen Entwicklung und Umsetzung ihrer CDR-Maßnahmen zu unterstützen. Dazu werden laufend aktuelle Erkenntnisse zu CDR aus Wissenschaft, Medien, Politik und Gesellschaft durch unsere Experten aufbereitet. In moderierten Workshops sowie weiteren Formaten werden den teilnehmenden Organisationen die Ergebnisse vermittelt und gemeinsam für das Tagesgeschäft nutzbar gemacht. Je nach Interessenlage werden Möglichkeiten geschaffen, spezielle CDR-Themen (z.B. der Umgang mit KI), Branchen-Themen (z.B. Gesundheit) oder Verbraucherbelange (z.B. Privatsphäre) gemeinsam oder einzeln vertieft zu diskutieren.

Zukunft gestalten

In einem weiteren Schritt werden vorhandene Lösungsvorschläge evaluiert und ihre Machbarkeit in Form von Prototypen konkretisiert. Diese können innerhalb des CDR Labs oder in einem Unternehmen in ein Projekt überführt und realisiert werden. Hierbei erhalten Sie Unterstützung für strategische Innovation, agile Kreativtechniken, mediale Kommunikation, technische Dienstleistungen, prozedurale Beratung, rechtliche Konsolidierung und ethische Fragen durch uns und unsere Partner. Im Rahmen von öffentlichen Veranstaltungen erhalten Sie die Möglichkeit, die realisierten Projekte vorzustellen und an der gesellschaftlichen Debatte teilzunehmen.

Partner

Unsere fachlichen Partner